home anreise hotels strände tierärzte hundepensionen hundebedarf

Egal ob Sie auf Mallorca leben oder hier Urlaub machen. Hier finden Sie
alle nützlichen Informationen zum Thema Mallorca und Hund.

     

Tipps für Ihren Hund und den heissen Sommer

Auch wenn wir sie gerne "verwöhnen": Hunde haben im Gegenzug zu uns Menschen glücklicherweise noch nicht verlernt selbst zu wissen was ihnen gut tut. Auch an heissen Tagen. Ebenso wie die Löwen in der Steppe Afrikas schläft das Raubtier Hund an heissen Tagen fast durch an einem schattigen Platz um abends oder frühmorgens kurz "auf die Jagd" zu gehen. Am besten respektieren wir das, aber natürlich kann man dem Liebling zusätzlich auch Gutes tun.

 

 

 

So schafft Ihr Hund auch auf Mallorca die Hundstage.

Schwimmen am Strand

Wenn Ihr Hund gerne schwimmt, gehen Sie doch gemeinsam baden! Auch wenn auf Mallorca´s Stränden im Sommer 'Hunde generell verboten sind, gibt es auch Ausnahmen und Strände, an denen Hunde explizit willkommen sind. Hier finden Sie eine Übersicht von Stränden auf Mallorca, an denen Hunde erlaubt sind.

Wasserschlauch oder Hundepool

Wenn Sie über einen eigenen Garten oder einen kleinen Patio verfügen: Stellen Sie Ihrem Hund einen kleinen Pool auf oder machen Sie Spiele mit dem Wasserschlauch, wenn Ihr Hund es mag, angespritzt zu werden. Auch wenn er nur mit den Beinen im Wasser steht, bedeutet das schon eine angenehme Abkühlung. Hier finden Sie eine Auswahl an Shops für Hundezubehör auf Mallorca.

Dösen im Schatten

Ein schattiges Plätzchen im Garten, Patio oder auf der Terrasse ist der perfekte Aufenthaltsort für heisse Tage. Genießen Sie es einfach wenn Ihr Hund an heissen Tagen einfach "durchschläft".

Kleine/kurze Spaziergänge

Am besten früh morgens oder Abends wenn die Sonne schon tief steht freut sich jeder Hund auch an heissen Tagen mal ein bischen "raus" zu kommen. In Küstennähe ist es meist ein wenig kühler besonders wenn Wind weht. Oder im Schatten der Häuser in Dörfern wenn Sie urbaner wohnen. Auf "Hundesport" sollte eher verzichtet werden, da es das Herz-Kreislauf-System zu sehr belasten kann.

Hundeeis

Am Eissalon sollte man den Hund vielleicht nicht unbedingt mitnaschen lassen, selbstgemachtes "Hundeeis" aus purem Joghurt, Quark oder oder aufgepeppt mit Leberwurst oder Nassfutter kann Abkühlung von Innen heraus bringen. Alternativ kann man auch einen mit Leckerlies oder Leberwurst gefüllten Kong aus dem Tiefkühler als erfrischende Beschäftigung anbieten.


Tipps um einen Hitzeschlag bei Hunden zu vermeiden.

Hunde besitzen im Gegensatz zu uns Menschen nur wenig Schweißdrüsen an den Pfoten und an der Nase, sie können sich daher nur über Hecheln abkühlen. Starkes Hecheln sollte daher als Warnsignal wahrgenommen, daß der Hund Abkühlung braucht um die Gefahr eines Hitzeschlags zu vermeiden.

Vorbeugend sollte man an heissen Sommertagen Folgendes beachten:

- Einen schattigen Platz (Sonnenschirm, Baum,..) mit kühlem Untergrund (Steinboden, Fließen, Erde,..) zur Verfügung stellen

- Den Hund nie im Auto zurücklassen, auch nicht für kurze Zeit!

- Ausreichend Wasser zum Trinken bereitstellen

- Kleinere Futterportionen anbieten, das strengt weniger an

- Längeres Gassigehen nur Frühmorgens oder Spätabends, Mittagshitze vermeiden.

- Beim Gassigehen längere Strecken ohne Schatten oder heiße Böden (Asphalt, Plastersteine) meiden.

- Das Fell regelmäßig bürsten, Luft die an die Haus kann bringt auch Abkühlung.

- Hunde mit langen oder dichten Haaren schären lassen.



 

 

 

 

mallorca-mit-hund.com Impressum